BERLINCITYBIRDS

SOMMEREDITION

26.07.2017 - 11.09.2017


Letzten Samstag hörte ich einer Touristengruppe am Nachbartisch zu: „Oh, die haben hier Bananenweizen. Das müssen wir trinken, das ist Berlin!“ Währenddessen trat ein Obdachlosenzeitungsverkäufer zu ihnen. Sie winkten ab.
Er kam an meinen Tisch, ich begann ein Gespräch mit ihm, fragte ihn nach seiner Geschichte.
Eigentlich ist er selbständig, arbeitet als Architekt. Sein letzter Bauherr ging bankrott, konnte ihn nicht bezahlen, das brach ihm finanziell das Genick. Jetzt verkauft er Obdachlosenzeitungen.
Wir unterhielten uns lange. Über Oscar Niemeyer, über Brasilien, Berlin, das Bauhaus, die Kunst und den täglichen Überlebenskampf. Zum Abschied meinte er: „Weitermachen! Einfach immer weitermachen.“

Das ist nur eine Geschichte von unzähligen. Die Straßen dieser Stadt sind voll davon.
Ich beobachte, wie immer mehr ältere Menschen versuchen, sich über Wasser zu halten, indem sie in Mülleimern nach Essen und Pfandflaschen suchen. „Normale“ Menschen fallen durch alle Raster und wissen heute nicht, was sie morgen essen sollen.

Aus diesem Grund gibt es meine „Berlincitybirds“ jetzt als Druckedition.
Jeder Druck kostet 20 Euro, pro verkauftem Vogel gehen 10 Euro an genau solche Menschen, die mir auf meinen Wegen durch die Stadt begegnen.









Follower